Sie sind da!

Erste-Blumen--Holger-Hackenjos-NaturfotografieEs lohnt sich wieder zu Boden und in die Luft zu gehen!

In diesem Frühjahr ist es besonders schwer, an matschige Hosen im Wald zu kommen. Beinahe staubtrocken ist es und es besteht erhöhte Waldbrandgefahr.

Trotzdem es wenig geregnet hat sind sie bald da. Klein und schüchtern, aber wie in jedem Jahr immer an derselben Stelle und überwiegend im noch lichten Buchenwald zu finden. Ganz verschmitzt schauen einige schon jetzt aus der Laubschicht hervor und warten nur darauf entdeckt zu werden:
Die Frühjahrsblüher!

Weiterlesen

Die Wellenspringer von Texel

Wellenspringer von Texel-Holger-Hackenjos-Naturfotografie

“Was hältst Du davon dem Karnevalstrubel zu entfliehen und über die vier Tage mit uns nach Texel zu fahren?”, fragte mich ein befreundetes Pärchen. Beide sind sehr engagierte Ornithologen und Naturfotografen und außerdem exzellente Ratgeber rund um Vogelfragen. “Dort gibt es um diese Zeit Wintergäste und Zugvögel, teilweise sehr seltene Vögel” ,erklären sie. Weiterlesen

Speichern als..

Diese Frage ist eigentlich bei den meisten Fotografen in der Naturfotografie längst beantwortet: RAW natürlich! Hier kann  im Nachhinein in sehr komfortabler Art und Weise ein Bild zu optimiert werden. JPG liefert zwar das kleinere Datenvolumen, aber bei der Nachbearbeitung ist diese Dateiart etwas schwieriger zu handhaben und wenn ein Bild mehrfach abgespeichert wird so bilden sich Artefakte, welche die Qualität bei jedem erneuten Speichervorgang verschlechtern. Deshalb ist die RAW Datei trotz höherem Datenvolumen mit ihren Vorteilen heutzutage die erste Wahl in der Fotografie.

Umso erstaunlicher ist es, welche Einstellung eine weltweit erfolgreiche Pferdefotografin vertritt, an deren Workshop ich teilnahm. Weiterlesen